Wasser Versorgung / Entsorgung

Woher Frischwasser, wohin mit dem Abwasser?

Wer mit dem Wohnmobil in Frankreich oder weiter oben im Norden (z.B. Deutschland, Dänemark) unterwegs ist, muss sich über die Wasserversorgung und das Ablassen von Gebrauchtwasser keine Gedanken machen. Ausreichend viele Stellplätze, oft mit entspr. Versorgungsanlagen für Strom und Wasser ausgestattet, machen das Reisen mit dem Wohnmobil sehr angenehm.

Die Lektüre der Reiseberichte von Wohnmobilisten über ihre Touren durch Griechenland wirft dagegen die Versorgungs-Frage auf. Vielleicht nehme ich es mit der Planung und Vorbereitung etwas zu genau, dennoch hat mich das nachdenklich gemacht.

Auf meine Anfrage in einem Facebook-Forum, in dem es ausschließlich um das Reisen mit dem Wohnmobil durch Griechenland geht, bekam ich einige recht beruhigende Antworten.

Versorgung

Auch wenn Stellplätze in Griechenland bisher noch absolute Mangelware sind (bei gleichzeitig verschärften Kontrollen des wilden Freistehens), gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich zu versorgen. Dabei ist auf grüne Schläuche zu achten, die an

  • Tankstellen
  • Friedhöfen, Kirchen, Geschäften
  • Tavernen (wo man zu Abend isst)

zu finden sind. Natürlich gilt auch hier: Freundlich fragen.

Außerdem waren sich die Camper-Freunde des Forums einig, dass sich das Problem kaum stellt, wenn man Campingplätze ansteuert.

Entsorgung

Noch schwieriger stellt sich mir die Entsorgung von gebrauchtem Wasser und des WCs dar. Das Vergraben der WC-Reste ist ein Tipp, allerdings ist das ja Chemie-verseucht und ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Idee ist.
Wenn ich daran denke, was nach ein paar Tagen aus dem Abwassertank kommt… das kann man unmmöglich in der Natur ‘verschwinden’ lassen.

Fazit

Zur Zeit gehe ich davon aus, dass man auf einer Tour durch Griechenland nicht umhin kommt, regelmäßig Campingplätze anzusteuern.
Da wir zur Hauptferienzeit unterwegs sein werden, vermute ich ohnehin, dass das freie Stehen sehr selten realisierbar ist.

Wie es dann tatsächlich läuft – mal abwarten. Ich werde dann meine Erkenntnisse hier einfließen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vorbereitungen und Durchführung