Ablauf

Etappenziele und Reisetage

In steter Planung …

Gesamtreisezeit 26 Tage.

Die Reise führt von Köln durch die Schweiz nach Italien und von dort mit einer Fähre der Grimaldi-Gruppe von Brindisi nach Igoumenitsa.

Von Igoumenitsa geht es Richtung Peleponnes (Patras), allerdings wird noch vor Patras ein Haken nach Delfi geschlagen, von wo aus zunächst  ein Abstecher nach Athen geplant ist. Erst dann geht es auf den Peleponnes und weiter im Uhrzeigersinn entlang den Küstenregionen des Peleponnes.

Eine exakte bzw. tagesgenaue Planung ist wegen der verbindlichen Fährverbindungen und des Rückgabetermins des Wohnmobils für die Strecken in Deutschland, Schweiz und Italien notwendig.
Für Griechenland basiert die Planung eher auf Wunsch-Zielen. Die Angaben der Tage sind daher vorläufig bis zum Ende des Urlaubs ungenau.
Ortsangaben in Klammern [ ] bedeuten, dass zwei oder mehr Städte für den Aufenthalt in Frage kommen. Die Kilometerangaben dahinter geben die kürzeste und die weiteste Strecke an. Beispiel: [Egira/Kiato] 245/288km.

Tag 1

KölnFreiburg => 433km
Morgens Packen und Abreise am Nachmittag!

Tag 2

FreiburgLugano
Über den Sankt Gotthard Pass.
Übernachten am See.

Tag 3

Lugano - Venedig =>338km
Sightseeing in Lugano.
Stellplatz Punta Sabbioni II Cavallino Treporti.

Tag 4

VenedigGabicce Monte => 285km
Nach einem Besuch der Altstadt von Venedig geht es gegen Abend weiter in Richtung Süden zum ersten Badetag.

Tag 5

Gabicce Monte - Pesaro (16km) – Vieste (452km) => 468km
Start entlang der Strada Panoramica Adriatica zum Baden in der Adria und gegen Nachmittag weiter durch die Abbruzzen zum nächsten Badeort in Richtung Brindisi.

Tag 6

Vieste – Brindisi => 335km
Start mit einem Bad in der Adria, ab Mittag weiter nach Brindisi.
Ankunft am Hafen mindestens 2 Stunden vor Ablegen der Fähre gegen 20:00h.

Tag 7

Igoumenitsa  – Levkas => 143km
Ankunft in Griechenland ca. 04:30h.
Weiter auf die Insel Lefkas im Ionischen Meer. Ausruhen und Baden.

Tag 8/9

LevkasDelfi (260km) –  Antikyra (40km) => 300km
Es geht noch nicht auf den Peleponnes, da die Route nach Athen nicht allzu viel verspricht.
Stattdessen parallel etwas nördlich zum historischen Delphi und dann in den Badeort Antikyra.

Tag 9/10

Antikyra – AthenLoutra Oreas Elenis
Weiter über das Bergdorf Erythres und den Ort Mandra nach Athen.
Die Akropolis sollte man doch einmal im Leben gesehen haben. Und sicher ergeben sich gute Gelegenheiten, die Vorräte aufzubessern.
Abends raus aus der Stadt, zurück auf den Peleponnes zum Badeort der Schönen Helena.

Tag 10/11

Loutra Oreas ElenisArchea Korinthos
Besichtigung der antiken Stätte und der Festung Akrokorinth.

Tag 11/12

Archea KorinthosMykeneNavplion
Noch etwas Archäologie und dann wieder etwas Sightseeing und Baden.

Tag 12/13

Navplion – [Methana/Galatas]
Auf zu den Vulkanen.

Tag  23

IgoumenitsaBrindisiPompeji – [Talamone/Alberese]
Ablegen der Fähre 1:00h. Ankunft 08:00h morgens.
Dann geht es in Richtung Vesuv, wo wir uns das antike Pompeji anschauen wollen.
Später dann geht es recht zielstrebig weiter nach Norden in die Toskana, wo unser Urlaub hoffentlich möglichst angenehm zuende gehen wird.

Tag 24

[Talamone/Alberese]
Ein kompletter Tag am Meer.

Tag 25

[Talamone/Alberese]- Freiburg
Noch ein letztes mal im Meer baden und entspannen, dann geht es zurück in Richtung Heimat.

Tag 26

Freiburg – Köln => 750km

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vorbereitungen und Durchführung